Zivilcourage Für Kamen


Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger! Wir sind eine Bürgergruppe, die sich spontan und aus der Sorge um unsere Stadt Kamen zusammengeschlossen hat. Wir sind überparteilich und setzen uns aus Bürgern ganz unterschiedlicher Bevölkerungsgruppen zusammen.
Wir sind uns einig in der Ablehnung jedweder rechtsradikaler Gedanken, wie Gewalt gegen andere, Fremdenfeindlichkeit und Rassismus. Wir stehen ein für ein verständnisvolles Zusammenleben mit Fremden und Andersdenkenden und eine friedliche Zivilgeselschaft. Uns beunruhigen Ereignisse und geistige Strömungen des Radikalismus, wie sie seit langer Zeit in Deutschland zahlreich zu beobachten sind und fast schon zur Alltagsberichtserstattung gehören.

Unsere besondere Sorge gilt unserem Gemeinwesen Kamen. Auch bei uns und in unserer Nachbarschaft registrierten wir die Verbreitung rassistischer Gedanken, Parolen, Zeichen und Bilder und das unverblümte und rücksichtlose Auftreten rechsradikaler Gruppierungen. Ausschreitungen wie beim Brunnenfest 200, Leserbriefe, in dem sich Skins inszenieren, oder Geschäfte, die das "Dritte Reich" verherrlichenden Musik und Kleidung verkaufen, wollen wir in unserer Stadt nicht zulassen.

Daher richten wir an Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, den Appell, sich allein oder zusammen mit anderen - den Mitgliedern Ihres Vereins, den Mitarbeitern Ihres Geschäftes, Kollegen, Freunden, der Familie - hinter folgende Resolution zu Stellen (bitte hierzu die Seite der Zivilcourage besuchen).
Zivilcourage


Zurück zur Projektübersicht
Anzahl Besucher: 104396